SOUND CITY Bad Pyrmont 2019

Am 5. April findet in Bad Pyrmont die zweite Auflage des Live-Musik-Festivals „SoundCity“ statt. Im Premierenjahr 2018 folgten sage und schreibe 1.550 Besucher dem Aufruf, zu Live Musik aus verschiedenen Genres die ganze Nacht in der Bad Pyrmonter Innenstadt zu feiern.

Geändert hat sich zum Vorjahr nichts, außer einer Namensänderung (Das Vis-aVis heißt unter neuer Leitung nun Stresemann). Mit dem erstklassigen Line-Up wird die zweite SoundCity wieder ein Musikspektakel für alle Altersklassen. Rock, Pop, Blues, Soul, Funk, 80er Jahre Hits, Reggae und klassische Top40- & Partymusik bedienen nahezu jeden Musikgeschmack. Der Mix aus regionalen und überregionalen Musikern garantiert beste Stimmung und wird das Bad Pyrmonter Publikum wieder bis spät in die Nacht zum Feiern bringen.

8 Locations, 28 Musiker auf den Bühnen und 8 Stunden musikalisches Vollgas, bei dem möglichst viele Musikgeschmäcker auf ihre Kosten kommen – das ist das Konzept von SoundCity. Die Eintrittspreise liegen dank dem großzügigen Engagement der Stadtsparkasse Bad Pyrmont mit 10,- € im Vorverkauf dem und 15,-€ an der Abendkasse, also wie im Vorjahr. Der Vorverkauf startet am 25. Februar. Eintrittsbändchen gibt es dann bei der Stadtsparkasse Bad Pyrmont (Brunnenstraße 2), bei McDonald‘s Bad Pyrmont (Siemensstraße 2) und in allen teilnehmenden Gaststätten. Online können E-Tickets unter www.owl-booking.de/tickets erworben werden. Diese werden am Veranstaltungsabend einfach an einer Abendkasse gegen ein Eintrittsbändchen eingetauscht. Auch an der Abendkasse gibt es für Spätentschlossene Eintrittsbändchen zum Preis von 15,- € .

Einmal Eintritt bezahlen und alles genießen!


Backenfutter - SoundCity Bad Pyrmont 2019




21 bis 1 Uhr


Plan B Bar

Schloßstraße 3, Bad Pyrmont

Akustisch. elektronisch. Ironisch: „Wie, die sind nur zu zweit? Die klingen wie fünf! Wie machen die das?“. Ganz einfach: Zwei Typen mit jeweils zwei Armen und Beinen und extrem großen Klappen, das macht insgesamt zehn Möglichkeiten Krach zu machen. Eine Rechnung, die aufgeht!

Backenfutter, das sind Philipp und Paule, spielen sich das ganze Jahr durch die Republik und haben es sich zum Ziel gesetzt, den Teenspirit des Collegerock und Skatepunk im Dunstkreis von Blink182, Green Day und The Offspring akustisch, elektronisch und ironisch zu interpretieren. Dafür haben sich die zwei Frankfurter Jungs jahrelang in ein dunkles Kellerverlies eingeschlossen und gelernt, Schlagzeug mit den Füßen zu spielen. Dadurch kommt richtig Energie von der Bühne, die bei anderen Akustik-Duos ihresgleichen sucht. Wer sagte nochmal, Männer seien nicht multitaskingfähig?







<- Zum Musikprogramm

Kommentare sind geschlossen.